Langenfeld: Schützen feiern ihren Schutzpatron

Langenfeld: Schützen feiern ihren Schutzpatron

Dietmar Otto wurde mit dem "St. Sebastianus Ehrenkreuz mit Stern" geehrt.

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Mehlbruch-Gieslenberg hat ihren Schutzpatron, den Heiligen Hubertus, gefeiert. Präses Pfarrer Lambert Schäfer zelebrierte die Festmesse. Brudermeister Raimund Zimmermann überreichte den "Bruderschaftsorden der Hubertus-Schützen" an Andreas Nolden, Christian Leyhausen, Oliver Gröning, Frank Hartmann und Peter Quilitz.

Bezirksbundesmeister Klaus Klinkers zeichnete den stellvertretenden Brudermeister Dietmar Otto mit dem "St. Sebastianus Ehrenkreuz mit Stern" zum Hohen Bruderschaftsorden aus. Das "Silberne Verdienstkreuz" im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ging an Karsten Bormacher. Den Jugendverdienstorden in Bronze verlieh Klinkers an Alexander Scherf.

Klinkers würdigte darüber hinaus die Verdienste der Hubertus-Schützen für ihre ausgezeichnete Jugendarbeit. Für die Verantwortlichen gab es Überraschungen - für den im Frühjahr ausscheidenden Jungschützenmeister Stefan Jonen und seinen Stellvertreter Uwe Hahn. Stefan Jonen war neun Jahre im Amt und Uwe Hahn 18 Jahre. Die Jugend hatte einen Video-Film gedreht, in dem die Aktivitäten der Beiden mit der Jugendabteilung aufgezeichnet waren.

(paa)