Monheim: "Schrei nach Freiheit" wird eingeweiht

Monheim: "Schrei nach Freiheit" wird eingeweiht

In der städtischen Aktion "Kunst im öffentlichen Raum" wird nun das erste Projekt enthüllt. Es handelt sich um die Skulptur "Schrei nach Freiheit" des irakischen Künstlers Saman Badawai. Die öffentliche Feierlichkeit ist an diesem Samstag, 12 Uhr, am Kreisverkehr Baumberger Chaussee/Knipprather Straße, wo das Kunstwerk seinen Platz finden soll. Bürgermeister Daniel Zimmermann und der Künstler werden kurze Reden halten. Rabih Lahoud, Preisträger des Integrationspreises 2016 der Stadt, wird mit seinem Chor einige arabische Lieder singen.

Die Skulptur wird bereits am Freitag, 12. Januar, aufgestellt. Ab etwa 8 Uhr ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Die Zufahrt zur Marderstraße wird gesperrt, die dann nur noch per Umleitung über die Straße am Wald erreichbar sein wird. Am Samstag von 10 bis 16 Uhr ist außerdem die Auffahrt auf die Baumberger Chaussee von der Knipprather Straße aus und umgekehrt nicht möglich.

(elm)