Langenfeld: Schlemmermeile: Spaßkellner servieren

Langenfeld : Schlemmermeile: Spaßkellner servieren

Am Samstag und Sonntag werden Gastronomen aus Langenfeld und Umgebung in 15 Gourmet-Pagoden kochen. Dazu gibt es ein Unterhaltungsprogramm. Die Niederlande stehen im Mittelpunkt.

Matjestatar mit Nüssen und Kräutern auf Pumpernickel, Carpaccio vom Neandertaler Auerochsen mit Trüffelmayonaise oder darf es schlicht die Frikandel mit Brot sein? Auch in der 13. Auflage bietet die Langenfelder Schlemmermeile den Geschmacksnerven wieder manche Überraschung. Am letzten August-Wochenende verwandelt sich die Fußgängerzone traditionell in ein riesiges Freilichtrestaurant. 15 Gastronomen aus Langenfeld und Umgebung werden am Samstag und Sonntag in Gourmet-Pagoden kochen. Diesmal dürfen sich die Besucher besonders auf holländische Speisen freuen. Getreu dem Jahresprojekt ,,Niederlande'' sind neben kulinarischen auch kulturelle Kostproben des Nachbarlandes angekündigt.

Citymanager Jan-Christian Zimmermann rechnet mit Zehntausenden Besuchern aus der ganzen Region. ,,Die Schlemmermeile zeichnet sich durch hervorragende Qualität aus. Den Besuchern werden frische Produkte und ein tolles Ambiente geboten", verspricht der 37-Jährige. "Von traditionellen Speisen bis zu gehobener Küche ist alles dabei - für maximal 6 Euro pro Essen.''

Das Programm an beiden Tagen ist vielfältig. So werden etwa die Spaßkellnerin Maria oder der Comedykoch ,,Paul Bucouse de Funnyknödel'' für reichlich Lacher sorgen. Die original holländische Volksmusikband ,,Folkcorn'' lädt mit klassischer niederländischer Instrumentalmusik zum Mitschunkeln ein. Die kleinen Gäste vergnügen sich beim Schminken, einer Hüpfburg oder verschiedenen Spielen. Kinder werden auf Wunsch auch betreut. ,,Die Schlemmermeile ist mittlerweile eine Institution in der Region'', sagt Bürgermeister Frank Schneider. ,,Sie ist fast schon ein Muss für jeden Langenfelder.''

Gegenüber dem letzten Jahr habe sich auf der Teilnehmerliste nichts verändert. Mit dabei sind beispielsweise wieder Köche des Hotels Gravenberg aus Langenfeld, dem ,,Pungshaus'' aus Hilden, dem ,,Raphael's'' aus Monheim oder dem ,,Panchos'' aus Opladen .

Neben einer Fachjury kann auch jeder einzelne Besucher die Speisen und weitere Faktoren wie Dekorationen oder Preis-Leistungs-Verhältnis bewerten. Am Sonntag um 14 Uhr wird der Sieger des ,,goldenen Kochlöffels'' gekürt. Aktueller Titelträger ist das Lokal ,,Panchos'' aus Opladen, das seinen Titel verteidigen möchte. Inhaber Zoran Pejnovic und Marisa Carnevale profitieren nach eigenen Worten nachhaltig von der knapp zwei Meter großen Trophäe. ,,Seit der Schlemmermeile 2013 haben noch mehr Gäste unser Lokal besucht.'' Unter allen Teilnehmern der Abstimmung wird ein Schlemmeressen für zwei Personen beim Gewinner des Goldenen Kochlöffels 2014 verlost. Nach Angaben von Schneider sind gut 150 Menschen an Planung und Umsetzung beteiligt.

An Langenfelder Kindertagesstätten wurden typisch holländische Holzschuhe verteilt. Kinder bemalten die Klumpen fantasievoll oder designten gar ein Miniaturschiff daraus. Die entstandenen Kunstwerke sind als Tischdekoration auf der Schlemmermeile zu bestaunen. Auch Zimmermann steuert der Dekoration einen Teil bei. ,,Aus meinem Holland-Urlaub, habe ich den ein oder anderen orangefarbenen Gegenstand mitgebracht.''

Auf die Spülmaschinen wartet viel Arbeit. Die Verantwortlichen rechnen mit gut 35 000 Menschen an den beiden Tagen. Die Speisekarte und das komplette Programm der Schlemmermeile werden im ,,kulinarischen Wegweiser'' jetzt an alle Langenfelder Haushalte verteilt. Die beschrankten Parkanlagen werden am Samstag bis 24 Uhr und am Sonntag bis 22 Uhr geöffnet sein. Doch Bürgermeister Schneider rät dazu, das Auto zu Hause zu lassen: ,,Neben den leckeren Speisen und sonstigen Getränken wird es auch Bier und Wein geben.''

(RP)
Mehr von RP ONLINE