1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Säuretat: Polizei sucht Apotheke

Langenfeld : Säuretat: Polizei sucht Apotheke

Nach dem Säureangriff auf eine junge Hildenerin kurz vor Silvester weiß die Polizei noch immer nicht, woher der Täter die bei der Attacke verwendete Schwefelsäure hatte. Frühe Angaben, dies sei in einer Leverkusener Apotheke geschehen, fanden bisher keine Bestätigung, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Allerdings gebe es Hinweise, die auf den Erwerb in einer Apotheke in Langenfeld, Monheim, Leverkusen, Köln, Leichlingen oder Solingen schließen ließen. Daher werden alle Apotheken in diesen Städten gebeten zu überprüfen, ob und wann genau sie im Dezember, wahrscheinlich nach Weihnachten, Schwefelsäure verkauft haben. Hinweise an Telefon 02104 982-7100.

Die Deutsch-Türkin Reyhan C. war von einem 18-Jährigen an der Wohnungstür ihrer Großeltern in Hilden am ganzen Körper mit Schwefelsäure verätzt worden. Ihr Ex-Freund Serhat K. (22) aus Langenfeld hat gestanden, die Tat beauftragt zu haben. Er und der 18-Jährige, der ebenfalls aus Langenfeld kommt, sitzen in Untersuchungshaft.

Die junge Hildenerin wurde schwer verletzt und befindet sich immer noch in Behandlung. Spätere Hauttransplantationen sind nicht ausgeschlossen. Auf einem Auge kann die junge Frau nicht mehr richtig sehen. Ob dies so bleibt, steht noch nicht fest. Auch Reyhans Großmutter Sultan A. wurde von der Säure an Arm und Gesicht getroffen.

Serhat K. hatte seine Ex-Freundin verfolgt und mehrfach geschlagen, nachdem sie sich von ihm getrennt hatte. Ein Gericht hatte bereits ein Annäherungsverbot ausgesprochen.

(sug)