Monheim: Rollstuhlfahrer (83) bei Zusammenstoß mit Auto schwerstverletzt

Monheim : Rollstuhlfahrer (83) bei Zusammenstoß mit Auto schwerstverletzt

Schwerste Verletzungen hat sich gestern Morgen ein 83-jähriger Monheimer zugezogen, als er auf der Bleer Straße auf seinem Elektro-Rollstuhl mit einem Auto zusammenstieß. Laut Polizei versuchte der Mann gegen 10.10 Uhr an der Einmündung Königsberger die Bleer Straße zu überqueren. Kurz bevor er die Fußgängerinsel erreichte, fuhr eine 47-jährige Leverkusenerin mit ihrem Pkw gegen sein Elektro-Mobil. Die Frau, die in Richtung Berliner Ring unterwegs war (Tempolimit: 70 km/h), hatte noch versucht, dem von rechts kommenden Rollifahrer auszuweichen.

Dieses Manöver konnte den Unfall aber ebensowenig verhindern wie eine Vollbremsung. Der 83-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 1200 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der Fahrstreifen in Richtung Altstadt gesperrt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE