Rollerfahrer stirbt nach Unfall in Langenfeld

Tödlicher Unfall an Stadtgrenze Langenfeld / Solingen : Rollerfahrer (43) stirbt nach Kollision mit Renault

Die Feuerwehr wurde am Freitag gegen 15.16 Uhr zu einem Unfall mit Todesfolge auf die Haus-Gravener-Straße gerufen.

Dort wurde ein Rollerfahrer (43) aus Solingen unter einem Auto eingeklemmt. Vermutlich in Folge eines Bremsmanövers verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und geriet in den Gegenverkehr,  teilte die Polizei mit. Er kollidierte mit dem Renault einer 27-Jährigen. 

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten Ersthelfer und Polizeibeamte gemeinsame Rettungsversuche eingeleitet. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr gelang es den Einsatzkräften und den Ersthelfern den schwerverletzten Mann zu befreien. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr Langenfeld wurde am Freitag zu einem Unfall an  die Haus Gravener Straße gerufen. Foto: Patrick Schüller

Die Angehörigen und weitere  Personen wurden durch Notfallseelsorger betreut. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Haus-Gravener-Straße   im Bereich der Unfallstelle für drei Stunden gesperrt werden. Auch die  Schneiderstraße wurde gesperrt, weil der Rettungshubschrauber dort landen musste. Die Polizei hat weitere Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.