Monheim: Rheinanleger: Ausschuss wandelt Grundstück

Monheim: Rheinanleger: Ausschuss wandelt Grundstück

Der Planungsausschuss hat am Mittwochabend einstimmig beschlossen, das schmale Grundstück am Rheinufer in eine Verkehrsfläche umzuwandeln.

Die Änderung in dem Bebauungsplan ist aus Sicht der Verwaltung auch deshalb nötig, weil die Rückabwicklung des durch den sauerländischen Investor ANH vor fünf Jahren erworbenen Grundstücks ins Stocken geraten ist. Ohne den nur fußbreiten Streifen würde das Grundstück als "nicht erschlossen" gelten. Durch die Änderung wird auch eine Enteignung des Randgrundstücks möglich.

(RP)