Radler fährt betrunken auf der Gegenspur

O je : Radler fährt betrunken auf der Gegenspur

Auf den Leverkusener wartet jetzt ein Strafverfahren.

(gut) Einen Radfahrer, der augenscheinlich stark alkoholisiert war und Ausfallerscheinungen in seiner Fahrweise erkennen ließ, haben aufmerksame Zeugen der Polizei in Reusrath gemeldet. Der 55-jährige Leverkusener war in der Nacht zu Samstag gegen 1.15 Uhr auf der Opladener Straße in Richtung Langenfeld unterwegs. Dabei fuhr er, wie die Polizei am Montag mitteilte, in Schlangenlinien und kam immer wieder auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Die Polizei stoppte den Mann auf Höhe Kölner Straße/Talstraße und zog ihn aus dem Verkehr. Der Leverkusener räumte ein, im Verlauf des Abends viel Alkohol getrunken zu haben. Er wähnte sich auf dem Weg nach Hause gewesen, konnte laut Polizei aber nicht genau sagen, in welche Richtung er gerade gefahren war. Ein an Ort und Stelle freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Auf denn Mann wartet jetzt ein Strafverfahren.

(gut)
Mehr von RP ONLINE