Langenfeld: Pro Donna zeigt selbst geschneiderte Unikate

Langenfeld: Pro Donna zeigt selbst geschneiderte Unikate

Der Kleiderladen und die Schneiderwerkstatt Pro Donna des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF) beteiligt sich laut Bereichsleiterin Dorothea Domasik morgen am bundesweiten Einzigware-Tag. Unter der Marke "Einzigware" bekommen nach Domasiks Worten "Gegenstände ein neues Leben und Menschen neue Chancen". Pro Donna gehöre zu 18 Beschäftigungsbetriebe in ganz Deutschland, die Teil dieses Projekts sind.

Wie wird aus einer Plane eine Yogatasche? Oder aus einem ausgedienten Kaffeesack ein Rucksack? Einzigware hat laut Domasik die Antwort: "Indem man benachteiligten Menschen etwas zutraut, sie an kreativen Prozessen teilhaben lässt." Dies diene der Eingliederung ins Berufsleben und sei durch die Wiederverwertung auch gut für die Umwelt. Mitarbeiterinnen von Pro Donna zeigen morgen unter dem Titel "Upcycling meets fitness", wie die einzigartigen Stücke in aufwändiger handwerklicher Arbeit entstehen. Sportliche Mitmachaktionen wie Workout oder Achtsmkeitsyoga beginnen um 10, 11.30, 12.15 und 14.30 Uhr. Snacks und Smoothies sowie ein Gewinnspiel runden den Tag ab. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

15. März, 10 bis 16 Uhr, Pro Donna des SkF, Solinger Straße 63. Infos: www.einzigware.de

(mei)