1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Polizeieinsatz in Monheim - Streit um Cannabis endet in Schlägerei

Polizeieinsatz in Monheim : Streit um Cannabis endet in Schlägerei

Vier Jugendliche aus Monheim, Hilden und Düsseldorf sind beim Kauf von Cannabis am Donnerstag in Streit geraten. Bei der Schlägerei wurden zwei 17-Jährige leicht verletzt.

(og) Wie die Polizei mitteilt, haben sich Zeugen gegen 0.30 Uhr telefonisch bei der Polizei gemeldet, weil sie auf der Helene-Lange-Straße in Monheim-Baumberg eine Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen beobachtet hatten. Die Polizei ist ausgerückt und in der Nähe auf die Jugendlichen getroffen. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hatten sich die vier 17- und 18-Jährigen geschlagen, weil sie zuvor beim Kauf von Cannabis in Streit geraten waren. Bei der Schlägerei habe ein Jugendlicher Pfefferspray eingesetzt und damit einen der Beteiligten verletzt, so die Polizei. Bei einer Durchsuchung hat die Polizei keine Drogen gefunden. Der 17-jährige Monheimer musste von Rettungskräften vor Ort behandelt werden. Die Polizei nahm die Beteiligten der Schlägerei vorläufig fest und brachte sie zur Wache nach Langenfeld, wo Strafverfahren wegen des Verdachts auf illegalen Handel mit Cannabis und wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet wurden. Anschließend durfte der 18-Jährige die Wache wieder verlassen. Die 17-Jährigen wurden der Obhut ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten übergeben.