1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Polizei eskortiert Tigerpython zum Wanderzirkus

Langenfeld : Polizei eskortiert Tigerpython zum Wanderzirkus

Einen drei Meter langen Tigerpython entdeckten überraschte Polizeibeamte vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann am Donnerstag bei einer Fahrzeugkontrolle an der Berghausener Straße. Die Schlange hatte sich aus ihrer Transportbox gewunden und bewegte sich völlig frei in dem geschlossenen Laderaum des roten Kleinlasters. Der Mercedes Sprinter gehörte einem Wanderzirkus, so die Polizei.

Nach Führerschein und Fahrzeugschein befragt, äußerte der 38-jährige Fahrer zuvor, dass er leider beide Papiere gerade nicht mitführe. Als die Beamten ihn deshalb aufforderten, so lange an Ort und Stelle zu warten, bis die Daten überprüft seien, machte der Mann auf sein Problem aufmerksam: Er könne nicht viel länger warten, da er eine größere Schlange im Fahrzeug transportiere, die er gerade in den Wanderzirkus bringen solle. Bei den aktuellen Temperaturen würde das Tier sehr schnell auskühlen und dadurch möglicherweise Schaden erleiden.

Ein Blick in den Laderaum des Sprinters überzeugte die Kontrolleure dann davon, dass er ihnen keinen "Bären" aufbinden" wollte. Tatsächlich befand sich im Fahrzeug eine Schlange, der es in ihrer Styroporkiste offenbar zu eng und unbequem geworden war. Die Beamten begleiteten den Lastwagen zum Zirkus.

(pc)