1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Kreis Mettmann: Polizei blitzt Temposünder mit Video-Motorrad

Kreis Mettmann : Polizei blitzt Temposünder mit Video-Motorrad

Mit knapp 130 hm/h statt der erlaubten 70 war ein Motorradfahrer am Samstag in Velbert unterwegs: Damit war der 23-Jährige trauriger Spitzenreiter der Kontrollen, die die Polizei am Wochenende mit ihrem Video-Krad namens "ProViDa" gemacht hat. Dabei kann der Polizist vom Motorrad aus filmen, ohne von den Fahrern bemerkt zu werden. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers und seiner Kawasaki ZX 6R fiel außerdem auf, dass die Profiltiefe beider Reifen an dem sportlichen Bike nicht mehr ausreichend war. Fahrer erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von etwa. 300 Euro, vier Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. Das teilte die Polizei gestern mit.

Auf diese Weise sind allein am Samstagnachmittag sechs Motorradfahrer gefilmt und angehalten worden, die die allgemeinverbindlichen Verkehrsregeln für sich selber viel zu großzügig auslegten. So mussten leider auch in allen sechs Fällen Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden, die in drei Fällen zu einmonatigen Fahrverboten, erheblichen Geldbußen und mehreren Punkten in Flensburg führen werden. Die drei anderen Kradfahrer (28 - 38 km/h zu schnell) werden wahrscheinlich nur mit Geldbußen (80 - 120 Euro) und Punkten davonkommen.

(gök)