Monheim: Piwipper Böötchen startet Fährbetrieb am Samstag

Monheim : Piwipper Böötchen startet Fährbetrieb am Samstag

Morgen nimmt das "Piwipper Böötchen" mit seinem Kapitän Wolfgang Hoffmann den Betrieb wieder auf, teilt die Pressestelle der Stadt Monheim mit. Ab 10.30 Uhr wird gefahren, mindesten bis 18 Uhr.

Das Boot hat jetzt ein Planen-Dach und ist mit einer neuen Anlegetechnik für die Piwipper Seite ausgerüstet. Die Fahrtkosten betragen zwei Euro für Erwachsene, Kinder unter 14 Jahren zahlen die Hälfte, Kleinkinder bis zwei Jahren fahren umsonst mit. Fahrräder, Kinderwagen (maximale Breite 88 Zentimeter) und Rollstühle können kostenlos mitgenommen werden. Ehrenamtlich tätige Fährhelfer betreuen die Fahrgäste und kassieren.

Als besondere Neuerung gibt es für Fußgänger ab dem Gasthaus Piwipp zur Dormagener Innenstadt ab kommenden Samstag ein sogenanntes Anruf-Linien-Taxi. Es fährt jeweils zur halben Stunde und muss vorher unter Telefon 02133 19492 geordert werden. Es verkehrt zwischen Haus Piwipp und der Haltestelle Am Krahnenort. Dort besteht Anschluss mit den Stadtbus-Linien 886/887 oder mit dem Wochenend-Express 2. Damit können Besucher, die mit der Fähre von Monheim nach Dormagen kommen, das Stadtgebiet erkunden.

Beim Dormagener Ostermarkt wartet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Rund 50 Händler werden in der Fußgängerzone ihr Angebot präsentieren. Der Ostermarkt, der von der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen organisiert wird, ist am morgigen Samstag, 23. März, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 24. März, von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

(pc)
Mehr von RP ONLINE