Langenfeld/Monheim: Pestalozzischule stellt den Betrieb Am Hang am Montag ein

Langenfeld/Monheim: Pestalozzischule stellt den Betrieb Am Hang am Montag ein

Die Tage der zurzeit nur noch von 39 Mädchen und Jungen besuchten Pestalozzischule sind gezählt. Die Langenfelder Förderschule mit dem Schwerpunkt "Lernen" wird am kommenden Montag ihren Betrieb in dem Gebäude Am Hang einstellen, gab gestern Abend im Langenfelder Schulausschuss die zuständige Referatsleiterin Ute Piegeler bekannt. Bekanntlich wird sie in Monheim in der Leo-Lionni-Schule des Kreises Mettmann aufgehen. Diese Förderschule mit dem Schwerpunkt "Sprache" und 174 Schülern wird als so genanntes Kompetenzzentrum für sonderpädagogische Förderung ausgebaut und nimmt dabei auch die Monheimer Comeniusschule (Schwerpunkt: "emotionale und soziale Entwicklung") auf.

Die Klassenverbände der bisherigen Pestalozzischule wandern mitsamt ihren Lehrern nach Monheim, damit am neuen Standort das vertraute soziale Umfeld fortbesteht. Das frei werdende Gebäude Am Hang werde zum Teil durch die Felix-Metzmacher-Schule genutzt werden , berichtete Piegeler den Stadtpolitikern in der Sitzung.

(RP)
Mehr von RP ONLINE