Kommentar: Ohne Stinkefinger

Kommentar: Ohne Stinkefinger

Die Abgründe, die sich derzeit rund um den Kölner U-Bahn-Bau auftun, sollten jeden Deutschen, der meint, die griechischen Übel gebe es nördlich der Alpen "so nicht", inne halten lassen. Staubtrockene, dafür unendlich korrekte und gradlinige preußische Tugendhaftigkeit ist auch hierzulande nicht mehr das allein praktizierte "Modell".

Entschuldigen kann das die griechischen Grundübel freilich nicht. Will die Wiege der europäischen Kultur auch im modernen Europa als gleichwertiger Partner ernst genommen werden, muss das Land an der Ägäis mehr als nur einen alten Zopf abschneiden. Entscheidend dabei ist, dass der Ton zwischen Deutschen und Griechen so bleibt, wie er vor Ort bislang immer war: freundschaftlich und voller Respekt. Eine Stinkefinger-freie Zone sozusagen. JÖRG JANSSEN

(RP)