Langenfeld: Norbert und Claudia - das neue Prinzenpaar

Langenfeld : Norbert und Claudia - das neue Prinzenpaar

Die Eheleute Graffweg sind im Brauchtum verwurzelt. Von 2011 bis 2013 stellten sie das Traditionspaar beim Heimatverein Postalia dar.

Sie haben ein großes Herz für das Brauchtum. Von 2011 bis 2013 stellten Norbert und Claudia Graffweg das Traditionspaar des Heimatvereins Postalia dar. Nun widmen sie sich einer weiteren Aufgabe im Kostüm: Als Mitglieder der Prinzengarde Langenfeld werden die Eheleute, beide 1962 geboren, als neues Prinzenpaar in Langenfeld proklamiert. "Wir freuen uns auf diese Aufgabe", sagen beide übereinstimmend. Als sich die Möglichkeit ergab, hätten sie nicht lange darüber diskutiert.

Beide hätten nach der Zeit als Traditionspaar der Postalia den Karneval für sich neu entdeckt. Der vereinsinterne Knatsch zum Ende ihrer Amtszeit scheint demnach überwunden zu sein. Der Postalia-Chef hatte den Graffwegs im Februar 2013 wegen eines Auftritts in Uniform an der Seite der Bürgerbegehren-Initiative "Rettet die Felix-Metzmacher-Schule" Hausverbot zur Prunksitzung des Heimatvereins erteilt.

"Ich war mit meinem Vater immer beim Kölner Rosenmontagszug. Der hat mir von Anfang an gut gefallen", sagt der 52-Jährige. Seine Frau Claudia hat ihr Herz für den Karneval ebenfalls in Köln entdeckt. "Wir möchten gerne als Prinzenpaar auftreten, wir mögen die Tradition."

So hatten es die Eheleute dem Festkomitee Langenfelder Karneval (FLK) bekundet. Dessen Vorsitzender Helmut Schoos freut sich, dass er in den vergangenen Jahren keine Mühe hatte, ein Prinzenpaar zu finden. Wie er äußerte sich auch FLK-Präsident Benno Schollmeyer hierüber sehr zufrieden. Es gäbe auch schon Anfragen für die Session 2015. Das war vor Jahren schwieriger. Man hätte damals Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Die künftige Prinzessin Claudia wurde in Richrath geboren, ist im Damenelferrat der Prinzengarde. Die eigenen Kinder werden vielleicht in ihre Fußstapfen treten. Der neue Prinz ist seit diesem Jahr technischer Leiter und Wagenbaumeister des Langenfelder Karnevalszugs. Er mag die Formel eins, den 1. FC Köln, seine Hunde und Urlaub im Süden. Claudia Graffweg gefällt das Dressurreiten, sie arbeitete im Tierpark Solingen. "Wir geben unser Prinzenpaar schon frühzeitig bekannt", betonte Schoos. Darin unterscheide sich Langenfeld von Monheim, wo der Name des Prinzenpaares stets am 11. November bekanntgegeben wird.

Das bereits ausgesuchte Kleid der Prinzessin soll eine Überraschung bleiben. Das Prinzenpaar wird bei seinen rund 100 Auftritten von den Hofdamen Tanja Lange, Jennifer Kavartz, Adjutant Klaus Derks sowie Carsten Müller unterstützt.

(bvm)