1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Noch bis morgen: Muppets' Monster bei Menk gucken

Monheim : Noch bis morgen: Muppets' Monster bei Menk gucken

Noch einmal zeigen sich die Abrissgebäude der Monheimer Firma Menk an der Opladener Straße 160 von ihrer buntesten Seite.

Zu sehen sind Monster, wie das da oben aus der Muppet-Show, vergrößerte Mikrobiologie, Papageien in Bikerjacken, Comic-Gestalten und gigantische Eichhörnchen. Samstag und Sonntag, 14 bis 17 Uhr, haben Neugierige ein letztes Mal die Möglichkeit, die Fabrikhallen zu durchstreifen und zu staunen, was mehr als 20 Sprayer rund um die beiden "Künstler von Tubuk" in wochenlanger Tag- und Nachtarbeit geschaffen haben. Zudem dürfen die Besucher noch auf einige Überraschungen gespannt sein.

Danach legt die Abrissbirne die auf Vergänglichkeit angelegte Graffiti-Kunst in Schutt und Asche und macht Platz für Neues. Für Freunde des Fotografierens sind die 2000 Quadratmeter besprühte Fläche ein Dorado mit prächtigen Motiven. Die Aktion wurde von Menk-Geschäftsführerin Lilo Ihringer ins Leben gerufen. Vorbild ist Amerika, wo das Freigeben von Abrissgebäuden für Graffiti-Sprayer Tradition hat.

(ik)