Kommentar zu Handyfotos im Schwimmbad: Nicht wegsehen!

Kommentar zu Handyfotos im Schwimmbad: Nicht wegsehen!

Dass man fremde Menschen im allgemeinen und leicht bekleidete Schwimmbadbesucher im besonderen ohne deren Einwilligung nicht fotografieren darf, sollte eigentlich jeder wissen.

Doch viele halten sich nicht an Anstandsregeln und Verbote, zumal sie für solche Aufnahmen keine auffällige Kamera auf ihr Motiv in Badekleidung richten müssen. Das Handy mit guter Optik reicht ihnen und manche täuschen beim Fotografieren gar ein Selfie vor. So lange die Nutzung von Mobiltelefonen in Bädern erlaubt ist, wird sich das kaum restlos unterbinden lassen, zumal das Bäderpersonal vor allem die Sicherheit im Becken überwachen muss.

Umso wichtiger sind daher einmal mehr Aufmerksamkeit, soziale Kontrolle und Zivilcourage. Ob Verbotsschild oder nicht: Wem Verstöße auffallen, der sollte Übeltäter ansprechen und/oder der Aufsicht melden.

  • Langenfeld/Monheim : Handyfotos im Schwimmbad sind umstritten

stephan.meisel@rheinische-post.de

(RP)