Langenfeld: Neuer Mallorca-Shuttle startet ab Düsseldorf

Langenfeld: Neuer Mallorca-Shuttle startet ab Düsseldorf

Nach langem Gezeter startet nun die irische Billig-Fluglinie Ryanair in der Landeshauptstadt. Im Sommer geht es täglich nach Palma.

Der irische Billigflieger Ryanair kündigt erstmals eine Verbindung ab Düsseldorf an. Demnach werden Kunden mit der irischen Airline im Sommer nach Spanien fliegen können. Das führte zu einer unerwartet großen Medienresonanz. Hier ein kurzer Überblick, was die neue Airline für Düsseldorf bringt und was daran besonders ist.

Wohin fliegt Ryanair ab Düsseldorf? Ryanair will die Strecke Düsseldorf nach Palma de Mallorca an sieben Tagen pro Woche anbieten. Der Flieger landet also täglich um 8.35 Uhr in Düsseldorf und verlässt die Stadt dann eine Stunde später wieder gen Balearen. In Palma landet die Ryanair-Maschine dann laut Plan um 12.10 Uhr.

Wann wird der Betrieb der Strecke aufgenommen? Die irische Billigfluggesellschaft sagte zunächst nur, im Sommer von Düsseldorf (und Berlin) zusätzlich nach Mallorca zu fliegen. Jetzt wurde bestätigt, dass der Flugbetrieb im Juni aufgenommen werde. Allerdings werden die Flüge auch gegen Ende August wieder eingestellt. Es handelt sich also um einen der klassischen Ferienflieger.

Was werden die Flüge kosten? Ryanair äußerte sich konkret nicht zu den Preisen. Seit kurzem aber sind die Flüge auf der Internetseite von Ryanair buchbar. Die billigsten Flüge gibt es demnach für 29,99 Euro. Allerdings gilt dieser Schnäppchenpreis wahrscheinlich nur für ein Teil-Kontingent. Eine Testbuchung unserer Redaktion ergab etwa, dass der 12. Juni hin und der 20. Juni zurück jeweils 29,99 Euro kosten. Ein Hinflug am reisefreundlicheren Freitag, 15. Juni würde dagegen mit 61,19 Euro für eine Strecke mehr als doppelt soviel kosten.

  • Irischer Billigflieger : Ryanair fliegt im Sommer erstmals ab Düsseldorf

Mit welcher Maschine fliegt Ryanair die Strecke? Ryanair setzt auf der Mallorca-Route Flieger vom Typ Boeing 737-800 ein. Es gehört zum Geschäftsmodell der Iren, auf einen einzigen Flugzeugtyp für alle Strecken zu setzen. Dies spart Lagerkosten, Wartungspersonal und Pilotenschulungen. Außerdem wird die Flugplanung dadurch weniger komplex, da die Flugzeuge völlig beliebig austauschbar sind und immer die gleiche Sitzplatzzahl zur Verfügung steht. Die Maschine hat 189 Sitze, was die Plätze in dem kleinen Flugzeug relativ eng macht. Auch gibt es keinerlei Entertainmentsystem und jede Menge Werbung. Die Sitze sind mit abwaschbarem Kunstleder bezogen, um eine schnellere Reinigung zu erleichtern.

Was ist besonders am neuen Flug? Ryanair setzt an den meisten Standorten auf Neben-Flughäfen wie Weeze, was als Düsseldorf-Weeze vermarktet wird, oder Hahn im Westerwald, was man großspurig als Frankfurt verkauft. Dort sind für die Airline die Gebühren niedriger, oftmals setzte Ryanair-Chef Michael O'Leary auch üppige Subventionen durch. In Düsseldorf als größtem Flughafen Nordrhein-Westfalens dürfte das kaum möglich sein, auch die Gebühren dürften höher sein als in Weeze oder Hahn.

Wer fliegt noch DUS-Palma? In den Sommerferien sind das neun Airlines. Die sieben Flüge pro Woche fallen insgesamt also kaum ins Gewicht. In den warmen Monaten hebt 210 Mal pro Woche ein Flieger von Düsseldorf in Richtung Mallorca ab.

(tb)
Mehr von RP ONLINE