1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Neue Stücke auf neuen Stühlen

Monheim : Neue Stücke auf neuen Stühlen

Gefragt ist das Theaterangebot von Marke Monheim. "Wir haben bereits über 330 Abonnements für alle fünf Aufführungen verkauft, das sind mehr als in der vergangenen Spielzeit", berichtet Programm-Koordinatorin Renate Bugey.

Für die kommende Spielzeit nennt sie einige Neuigkeiten: "Die Aula-Besucher können sich auf eine neue Bestuhlung im Parkett freuen. Und der Beginn der Theateraufführungen ist um eine Stunde auf 19 Uhr vorverlegt. Marke Monheim entspricht damit dem Wunsch vieler Besucher." Zwei Theateraufführungen - "Der Gott des Gemetzels" am 6. Dezember 2008 und "Gefährliche Liebschaften" am 7. März 2009 - werden erstmals von Gebärdendolmetschern begleitet. Bugey: "Mit diesem in der Region einzigartigen Angebot wird Gehörlosen der Besuch der Theaterstücke ermöglicht."

Auch 2008/2009 gehen neue, attraktive Stücke über die Bühne in der Aula am Berliner Ring. Bekannte Schauspieler wie Peter Striebeck, Siemen Rühaak und Renan Demirkan sind ein weiterer Anreiz für einen Theaterbesuch.

Auf dem Spielplan stehen (Beginn jeweils 19 Uhr):

"Die Troerinnen" (Tragödie des Euripides) und "Lysistrate" (Komödie des Aristophanes) am Samstag, 18. Oktober 2008; eine . Doppelveranstaltung mit dem Ensemble der Theater-Kompagnie-Stuttgart (Regie: Christian Schlösser) Hierzu wird ein Workshop für Schüler angeboten.

"Der Gott des Gemetzels" am Samstag, 6. Dezember 2008. In der Komödie von Yasmina Reza wirken Jacqueline Macaulay, Adnan Maral und Anna Stieblich mit.

"Zeitfenster" am Samstag, 17. Januar 2009. In dem Schauspiel von David Haretreten unter anderem Peter Striebeck, Daniel Adan und Henrike Fehrs auf.

"Gefährliche Liebschaften" ist am Samstag, 7. März 2009, als Schauspiel von Christopher Hampton nach dem Roman von P.-A.-F. Choderlos de Laclos zu sehen; unter anderem wirken Siemen Rühaak und Christa Pasch mit.

"Der nackte Wahnsinn" folgt am Samstag, 2. Mai 2009. In der Komödie von Michael Frayn spielen Renan Demirkan, Axel Weidemann und Franz Sodann die Hauptrollen.

Fünfer- und Vierer-Abos können noch bis zum 10. September gebucht werden, Wahl-Abos sind immer erhältlich.

Beratung und Vorverkauf bei Marke Monheim, Alte Schulstraße 35, Tel. 276444.

(RP)