1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Neue Konzertreihe startet im Atelier

Monheim : Neue Konzertreihe startet im Atelier

Premiere ist am Samstag mit Double Mission und Acoustic Blues. Im Februar kommt eine Schülerband.

Das Ladenlokal im Obergeschoss des Marktkarrees. Hier stellen Künstler ihre Werke aus. Bilder, Skulpturen, Bücher, Fotografien. Das ist seit langem so. Musiker waren auch hin und wieder da und gaben Konzerte, etwa wenn es eine Vernissage gab. Ab Samstag soll es dort regelmäßig Konzerte geben. Die Aktion heißt die "Offene Bühne". Spielen sollen ausdrücklich auch Musiker, die noch nicht so erfahren sind.

Veranstalter ist die Künstlergruppe Falter. Sie plant, dass ab jetzt immer am ersten Samstag im Monat Bands und Musiker kommen. Die Premiere, der erste Auftritt ist am kommenden Samstag. Dann tritt Double Mission auf. Das sind Frank Molitor (Gitarriste) und Harald Deus (Bassist), zwei Musiker um die 50, die Acoustic Blues spielen und Eric Clapton, Rory Gallagher und die Beatles mögen. Die beiden Musiker sind mit der Künstlergruppe befreundet und haben auch schon mal bei einer Ausstellungseröffnung gespielt.

Am 5. Februar gibt es dann was ganz anderes, was ganz Neues: Dann kommt eine Garather Schülerband. Das Alter der Musiker: 12 Jahre. Stilrichtung: Hardrock und Heavy Metal. Ein Vater der Schüler hatte von der Konzertreihe erfahren und sich dann bei der Künstlergruppe gemeldet, erzählt Claus-Peter Peters, einer der beiden Initiatoren. Ralf Blech, der andere der beiden Konzert-Initiatoren, fuhr dann nach Garath und hörte sich die Jungs an. Sein Urteil: "Für das Alter musikalisch ganz schön ausgereift".

  • Erkelenz : 20. Acoustic Night in Erkelenz mit Fabian Holland
  • Trainer Michael Happ muss die Langenfeld
    German Football League 2 : Longhorns empfangen Panther
  • Das Brüderpaar Nils (links) und Moritz
    Fußball, Kreispokal : Reusrath und HSV spenden

In Marktkarree spielen auch die Schüler akustisch, unplugged, ohne E-Gitarre. Dafür gibt es einen Grund. Die ersten Konzerte starten jeweils um 15 Uhr und sind während der Ladenöffnungszeiten. Neben dem Laden, in dem die Künstler ausstellen und die Konzerte sind, ist die Drogerie Müller - deshalb ist zu laut nicht gut. "Wir müssen mit zurückgenommenem Pegel spielen", sagt Claus-Peter Peters. Sonst verstehen die Kassiererinnen an der Kasse die Kunden nicht - und das wäre nicht gut."

Peters hält es aber nicht für ausgeschlossen, dass das ein oder andere weitere Konzert im Jahr auch mal erst um 18 Uhr starten könnte. Dann haben die anderen Läden zu, die Falter könnten aufdrehen, und auch vor der Tür spielen.

Platz genug gibt es aber fürs Erste hoffentlich auch im Laden. Er hat 400 Quadratmeter; rein passen etwa 150 bis 200 Leute, sagt Peters. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Außer der neuen Konzertreihe gibt es bei der Künstlergruppe im Januar übrigens noch etwas zu feiern: die 25. Ausstellung als Faltergruppe und die 20. im Marktkarree.

Im Marktkarree sind die etwa 40 Kunst- und Kulturschaffenden aus Langenfeld und Umgebung seit Mai 2014 mit immer wechselnden Ausstellungen vertreten. Zuerst war ihr Raum im Erdgeschoss, da wo heute die Modeboutique "comma" ist. Seit Januar 2015 gibt es den Raum im Obergeschoss. Passend zur Jubiläumsausstellung gibt es im Januar ein Jubiläumsthema: ein Best of, der Name Bildgestöber.

Das erste Konzert, ist am Samstag, 7. Januar, 15 Uhr; die Ausstellung ist geöffnet dienstags bis freitags, 17 bis 19 Uhr, und samstags, 12 bis 16 Uhr; Solinger Straße 20.

(RP)