Langenfeld: Nach Einbrüchen: Polizei warnt vor falschen Bettlerinnen

Langenfeld : Nach Einbrüchen: Polizei warnt vor falschen Bettlerinnen

Einbrecher haben aus einem Einfamilienhaus an der Weststraße Schmuck und Geld gestohlen. Laut Polizei ereignete sich die Tat am Donnerstag zwischen 17.45 und 19.45 Uhr. Die Gauner hebelten ein Fenster an der Straßenseite des Hauses auf. Drinnen durchsuchten sie sämtliche Schränke und Behältnisse. In diesem Zusammenhang warnen die Ermittler vor zwei schwangeren jungen Frauen "osteuropäischen Typs", die Französisch sprechen und zu betteln vorgeben. Ihnen werden Einbrüche in Erkrath-Hochdahl und Düsseldorf-Hassels zur Last gelegt, nach denen sie festgenommen wurden, aber laut Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt werden "mussten". Sie sind 17 und 18 Jahre alt, klein (1,55 Meter), schlank und hübsch, haben dunkles langes Haar, hochgesteckt, zum Zopf gebunden oder offen getragen.

Hinweise Polizei, Tel. 2886510.

(RP)
Mehr von RP ONLINE