Wegen Ablenkung: Mutter verursacht in Monheim Unfall mit drei Autos

Wegen Ablenkung: Mutter verursacht in Monheim Unfall mit drei Autos

Auf der Baumberger Chaussee in Monheim ist es zu einem Verkehrsunfall mit drei Autos, mehreren Verletzten und hohem Schaden gekommen. Die Polizei geht davon aus, dass die Unfallverursacherin von ihrem dreijährigen Kind abgelenkt wurde.

Demnach war die 28-Jährige am Karsamstag gegen 13.30 Uhr mit ihrem Fiat in Richtung Kreisverkehr Sandstraße unterwegs. Dass der BMW vor ihr verkehrsbedingt hielt, bemerkte sie zu spät. Der Fiat fuhr auf den BMW auf und schob diesen auf einen Peugeot. Dabei verletzte die 28-Jährige sich schwer. Ihr Kind wurde leicht verletzt, ebenso die 35-jährige Beifahrerin im BMW. Dessen Fahrer (28) blieb unverletzt, wie auch der Fahrer (41) des Peugeot.

An den Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 15.500 Euro. Der Fiat musste abgeschleppt werden.

(gut)