Kreis Mettmann: Musikunterricht beim Regionalkantor

Kreis Mettmann : Musikunterricht beim Regionalkantor

Kirchenmusiker Matthias Röttger organisiert das Nachwuchsangebot im Kreis Mettmann – Mindestalter 15 Jahre.

Kirchenmusiker Matthias Röttger organisiert das Nachwuchsangebot im Kreis Mettmann – Mindestalter 15 Jahre.

In zwei Jahren zum nebenberuflichen Kirchenmusiker, diese Möglichkeit bietet das Erzbistum Köln wieder vom neuen Jahr an. Auch im Kreis Mettmann erhofft sich die Katholische Kirche musikalisch talentierten Nachwuchs ab 15 Jahren – die Altersgrenze nach oben ist offen. Der Kurs bietet Gruppenunterricht in Köln sowie qualifizierenden Einzelunterricht in den Wohnorten.

Ein wichtiger Bestandteil ist die Ausbildung an der Orgel. "Die Teilnehmer lernen zum einen das künstlerische Spielen. Kompositionen wie die von Johann Sebastian Bach sollen nach den zwei Jahren beherrscht werden", sagt Matthias Röttger. Zum anderen, so fügt der Regionalkantor hinzu, sei vor allem das liturgische Orgel-Spiel von entscheidender Bedeutung. "Schließlich begleitet der Kirchenmusiker die Gemeinde und gestaltet somit den Gottesdienst bereichernd mit."

Ergänzt wird der Orgelunterricht durch das Erlernen der Chorleitung. "Es wird in den verschiedenen Chören der Gemeinde mitgesungen. Außerdem werden die Schüler das Dirigieren üben", verspricht Röttger.

Trotz der anspruchsvollen Ausbildung, Vorkenntnisse sind weder bei der Orgel noch im Chor von Nöten. "Menschen, die gerne singen und Klavier spielen sind bestens geeignet für die Ausbildung", weiß der erfahrene Kirchenmusiker. "Außerdem können sich tatsächlich die verschiedenen Altersstufen angesprochen fühlen. Jugendliche, die ein Musik-, oder Theologiestudium anstreben, Eltern, die nachdem die Kinder aus dem Haus sind, eine sinnvolle Beschäftigung suchen, oder auch Rentner, die schon ein Leben lang Freude an der Musik haben."

Lohnen würde sich der Kurs allemal, meint Matthias Röttger: "Nach dieser sogenannten C-Ausbildung erhalten die Schüler ihr Examen und können sich dann um eine vergütete Einstellung mit einem Umfang von fünf bis 25 Stunden bemühen."

Außerdem sei der vom Erzbistum Köln organisierte Ausbildungsgang an sich eine Freude für Musikbegeisterte. So weiß der Regionalkantor aus Erfahrung: "Die kirchliche Ausbildung ist eine sehr vielfältige. Außerdem lernen die Schüler in einem angenehmen Umfeld und an sehr wertvollen Instrumenten."

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 65 Euro pro Monat.

Eine Anmeldung ist noch bis Ende November möglich. Weitere Infos unter der Telefonnummer 0221 16421166.

(RP)