1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Monheimer Stadtteilbüro lädt ein zum Multikulti-Tanzen

Monheim : Monheimer Stadtteilbüro lädt ein zum Multikulti-Tanzen

Tanzen verbindet. Um auch die verschiedenen Kulturkreise in Monheim näher zusammenzubringen, organisiert das Stadtteilmanagement im Berliner Viertel jetzt zwei integrative Tanzkurse am Ernst-Reuter-Platz. Die Kurse richten sich an Monheimer mit und ohne Behinderung - jeder, der sich in der Lage sieht, die Kurse zu bewältigen, ist willkommen. Die Teilnahme ist gratis.

An vier Donnerstagen bringt Tanzlehrer Josef Hupperich Interessierten Walzer und Discofox näher. Los geht es am 1. März, weitere Termine sind am 8., 15. und 29. März. Im Hochzeitskurs, jeweils von 18 bis 19 Uhr, lernen die Teilnehmer Grundschritte und kleine Drehungen von Langsamem Walzer, Wiener Walzer und Foxtrott. Im zweiten Kurs im Anschluss von 19 bis 20 Uhr wird Discofox getanzt. Ziel ist es auch, Vorurteile und Berührungsängste abzubauen: "Über das Tanzen lernt man andere Menschen und deren Blickwinkel besser kennen. Wir wollen deshalb Monheimer aus allen Kulturkreisen mit und ohne körperliche Einschränkungen zusammenbringen", sagt Stadtteilmanager Georg Scheyer. Dabei wolle man vor allem Spaß an Rhythmus und Bewegung vermitteln.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Sie werden bis Freitag, 23. Februar, im Stadtteilbüro, Ernst-Reuter-Platz 20, Telefon 02173 951-5190, gscheyer@monheim.de, entgegen genommen. Bei der Anmeldung sollten Name, Kontaktdaten und der gewünschte Kurs genannt werden. Idealerweise melden sich Paare an.

(gut)