MONHEIM : Autofahrer mit 2,4 Promille am Steuer

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hat die Polizei in Monheim am Mittwoch einen echten „Volltreffer“ gelandet: Sie zog einen 45-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr, der nicht nur einen Blutalkoholwert von 2,4 Promille aufwies, sondern auch bekifft war – schon mittags.

Als die Beamten gegen 11.50 Uhr auf der Opladener Straße einen schwarzen Renault Clio anhielten, stellten sie zunächst fest, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte. Da der Mann laut Polizei ganz erheblich betrunken war und unter Drogeneinfluss  stand, wurde er getestet. Er wurde dann zur Polizeiwache gebracht, wo er einer Blutprobe und einem  Drogenschnelltest unterzogen wurde. 

Gegen den 45-Jährigen wurden gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet, aber auch gegen die Halterin des Clios, die zugelassen hatte, dass der Monheimer ohne Führerschein Auto fuhr.

(elm)