1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Zehn Verletzte nach Unfall mit Bus

Bus und Müllfahrzeug kollidieren : Zehn Verletzte nach Unfall in Monheim

An der Kreuzung Hegelstraße stießen am Mittwoch ein Bus und ein Müllwagen zusammen.

An der Kreuzung Hegelstraße/Geschwister-Scholl-Straße ist es am Mittwochvormittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus der Rheinbahn und einem Müllfahrzeug der Awista gekommen, bei dem zehn Personen verletzt wurden – zwei davon nach bisheriger Erkenntnis schwer, teilte die Pressestelle der Polizei in Mettmann am Nachmittag mit. Der Linienbus, so die Polizei weiter, hätte nach bisherigen Ermittlungen an der Kreuzung Vorfahrt gehabt.

Der Fahrer des Müllwagens sei wartepflichtig gewesen. Es habe sich wohl um einen Vorfahrt-Fehler des Müllwagenfahrers gehandelt. „Er hat den Bus zu spät wahrgenommen“, so die Polizei in Mettmann.

Zahlreiche Rettungsfahrzeuge eilten bald darauf zur Hilfe. Die Feuerwehr und der kommunale Ordnungsdienst waren ebenfalls mit vor Ort.

Ab etwa 10.15 Uhr war die Kreuzung großräumig abgesperrt. Für die Ein- und Ausfahrt aus dem nördlichen Österreichviertel wurde der Landecker Weg geöffnet. Die Polizei konnte die Kreuzung einige Zeit nach der Unfallaufnahme wieder öffnen.

Der Fahrplan der Bahnen der Stadt Monheim (BSM) geriet am Vormittag erheblich durcheinander. Infos auf www.bahnen-monheim.de.

(RO)