1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Werner Weber reimt über Goethe

Monheim : Monheimer reimt über Goethe

Den Erlös aus dem Verkauf will Werner Weber für Kinderhilfsprojekte spenden.

(og) Der Monheimer Autor, Liedermacher und Kunstmaler Werner Weber hat  ein neues Buch veröffentlicht: ein Gedichtband mit dem Titel „Reim dich oder ich fress dich“. Den Erlös will Weber wieder für einen guten Zweck spenden. Weber (Jahrgang 1937) hat über viele Jahre finanziell Projekte zugunsten von Kindern gefördert, die in städtischen Übergangswohnheimen wohnen. Er organisierte Kunstaktionen, Ausstellungen, veröffentlichte Gedichtbüchlein, seine eigene Biografie und nahm CDs auf, um den Erlös zu spenden. Dafür erhielt er 2018 den Integrationspreis der Stadt Monheim. In dem neuen Bändchen reimt Weber über Goethe und Schiller, den Westfälischen Frieden und Frühlingsboten. Mal lesen sich die Zeilen heiter, mal kommen sie mit dunklem Humor daher. Am Ende steht eine Parabel, die zu mehr Toleranz und Versöhnung ermuntern kann. Bei einer Spendenübergabe hat Weber den Antrieb für sein Engagement so beschrieben: „Als Kind war ich in einem Heim, mit zwölf Jahren Vollwaise. Außerdem habe ich die ganzen Kriegsjahre hautnah miterlebt, sodass ich mich gut in die Ängste und Nöte geflüchteter Kinder hineinversetzen kann.“