1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Uniferm und Edeka-Märkte kooperieren

Monheim Uniferm Edeka : Hefefabrik hilft Monheimer Supermärkten aus Engpass

In der Krise werden Urinstinkte geweckt, der Mensch besinnt sich zurück auf die Zeit, als er sich selbst versorgte, zu Hause selber Brot buk, das Grundnahrungsmittel Nummer eins. In den vergangenen Wochen ist im Monheimer Einzelhandel nicht nur die Nachfrage nach Mehl stark angestiegen, auch die frische Backhefe war schnell vergriffen.

Weil die Lieferketten nicht mehr wie geschmiert laufen, bleiben die Regale oft leer. Und das, obwohl ein Unternehmen vor Ort, Uniferm, Hefe produziert – und zwar auf Hochtouren.

Die städtische Wirtschaftsförderung reagierte auf die Situation und initiierte eine Zusammenarbeit von Uniferm und den örtlichen Edeka-Märkten Gusek und Möller. „Als Uniferm helfen wir natürlich auch in dieser besonderen Situation gerne“, sagt Dr. Jan van der Pas von Uniferm. Das Unternehmen produziere nun Hefe, die von den Edeka-Märkten direkt bezogen werde und sichere so deren Versorgung mit Backhefe. Das Unternehmen beliefert die Märkte nicht nur mit der bekannten Würfelhefe à 42 Gramm sondern auch mit 500-Gramm-Blöcken. Die sind aber nicht in dieser Gebindegröße zum Verkauf bestimmt. „Unser Personal an der Wurst- und Käsetheke wird die großen Hefeblöcke in haushaltsüblichen Portionen zerteilen“, ergänzen Thomas Gusek und Stefan Möller.

Wirtschaftsförderer Dr. Christoph Hahn freut sich über die schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit der Unternehmen. „Die Unterstützung von lokalen Kooperationen ist ja eine Kernaufgabe der städtischen Wirtschaftsförderung.“ Er sei daher sehr glücklich und dankbar, dass Uniferm mit den beiden Monheimer Edeka-Marktbetreibern innerhalb kürzester Zeit dieses Angebot für die Bevölkerung geschaffen hat.

Über die Online-Plattform www.monheimer-lokalhelden.de können sich Monheimer Produkte des täglichen Bedarfs von den Edeka-Märkten liefern lassen. Das Angebot reicht von Obst und Gemüse über Süßigkeiten und Nudeln bis hin zu Hygieneartikeln. Und demnächst eben auch Backhefe.