Monheim Unfallflucht Täter gefasst

Monheim : Zeugen stellen flüchtigen Fahrer

Ein 34-jähriger Autofahrer hat im trunkenen Zustand einen Unfall gebaut und ist einfach weggefahren. Zeugen sind ihm nachgesetzt und haben ihn festgehalten - bis die Polizei kam.

(elm) Dank vorbildlich handelnder Zeugen konnten die Polizei am Montagabend eine Verkehrsunfallflucht aufklären. Gegen 20.15 Uhr wurden Zeugen an der Schwalbenstraße durch laute Geräusche auf einen Unfall aufmerksam: In einer Baustelle war ein lilafarbener Audi A4 von der Fahrbahn abgekommen und hatte auf dem Gehweg mehrere Pfähle gerammt. Der stark beschädigte Audi fuhr mit zwei platten Reifen weiter. Auf der Knipprather Straße konnte die Zeugen den 34-jährigen Audifahrer stoppen und festhalten. Die herbeigerufene Polizei stellte fest, dass der 34-jährige Monheimer unter Alkoholeinfluss stand (1,6 Promille). Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgefährdung, Unfallverursachung und -flucht gegen ihn ein. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Unfallschafen beträgt mindestens 2.000 Euro. Dem Beschuldigten wird eine weitere Unfallflucht zur Last gelegt, er soll am Montagabend, 20 Uhr an der Weddinger Straße einen schwarzen Sharan angefahren haben. Der Schaden: mehrere hundert Euro. Hinweise an die Polizei, Telefon 02173 9594-6350.