Monheim Unbekannter flüchtet nach Unfall mit radelndem Schüler

Polizei meldet : Unbekannter flüchtet nach Unfall mit radelndem Schüler

Der Mann umfährt den Verletzten und macht sich davon.

Ein unbekannter Opelfahrer hat nach Kollision mit einem radelnden Schüler auf dem Berliner Ring Unfallflucht begangen. Von dem Unfall, der sich am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr zutrug und bei dem sich der Schüler leicht verletzte, berichtete am Montag die Polizei. Demnach war der 14-Jährige mit seinem orange-schwarzen Mountainbike der Marke Bulls auf dem Weg zur Schule. Er radelte den Berliner Ring entlang, als aus der untergeordneten Einmündung Lichtenberger Straße ein schwarzer Opel im Begriff war, nach rechts in den Berliner Ring einzubiegen. Der Autofahrer stoppte den Wagen einen Augenblick zu spät. So kam es zu einer leichten Kollision, bei dem die Fahrzeugfront des Pkw das Hinterrad des Mountainbikes berührte. Dadurch stürzte der 14-Jährige zu Boden. Der Opel-Fahrer setzte seinen Wagen nur ein wenig zurück, umfuhr den Schüler in weiterem Bogen und fuhr dann einfach über den Berliner Ring davon. Der etwa 30- bis 40-jährige, leicht dicklich wirkende Opel-Fahrer hatte nach Aussagen des 14-Jährigen ein südosteuropäisch wirkendes Aussehen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02173 9594-6350.

(gut)
Mehr von RP ONLINE