1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Umbau Monheimer für 135 Millionen ist beschlossen

Peto und FDP beschließen in der Ratssitzung Mammutprojekt : Monheimer Tor: Umbau für 135 Millionen ist beschlossen

Das wohl teuerste Bauvorhaben der Monheimer Stadtgeschichte ist beschlossene Sache: Im Stadtrat haben am Mittwochabend die Peto-Mehrheitsfraktion und FDP den mit 135 Millionen Euro veranschlagten Umbau des Ladenzentrums Monheimer Tor abgesegnet.

Sprecher der anderen Ratsfraktionen CDU, SPD und Grünen, die allesamt dagegen stimmten, übten Kritik an Kosten und Dimensionierung des Projekts. Der Umbau soll im April kommenden Jahres starten und  2024 fertig sein. Nach dem Konzept der Projektentwickler Böning & Glatzel GmbH und der Architekten Heine Plan GmbH soll das heutige Ladenzentrum mit drei prägnanten bis zu fünfgeschossigen Gebäudeteilen erweitert werden. Unter anderem sind zusätzliche Laden- und Gastronomieflächen vorgesehen, von denen der Textilhändler  „Sinn“  rund 3000 Quadratmeter mieten wird, außerdem ein Hotel mit  140 Zimmern sowie als Freizeitangebot ein Kino mit sechs Sälen, für das ein Bewerber parat stehen soll.  Ein ausführlicher Bericht folgt.

(mei)