1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Trauer um Willi Bolten

Monheimer Urgestein : Monheimer trauern um großen Ehrenamtler

Der Monheimer Willi Bolten ist verstorben. Er wurde 86 Jahre alt. Er hat in Monheim das Ehrenamt in verschiedenen Bereichen nach vorne gebracht.

(og) Der Monheimer Willi Bolten ist verstorben. Er wurde 86 Jahre alt. Bolten vertrat die SPD nach der Rückerlangung der Selbstständigkeit Monheims von 1976 bis 1979 im Stadtrat und von 1976 bis 1989 im Kreistag. Als sozialdemokratisches Urgestein engagierte er sich im karnevalistischen „Panik-Orchester“ unter der Leitung von Emil Drösser. 1983 stellte er gemeinsam mit seiner Frau Rose das Prinzenpaar in Monheim. Bolten war seit 1976 Mitglied der Monheimer Europa-Union. 1999 gründete er den Verein „Jazz in Monheim (JiM)“ und war bis 2017 Vorsitzender. „Wir in Monheim (WiM)“ hat er mitgegründet ebenso wie das „Netzwerk Demenz Monheim“. Bolten bekam 2015 den Ingeborg-Friebe-Ehrenamtspreis.