Monheim Sterne leuchten für Flüchtlinge

Mitmachen : Monheimer lassen Sterne leuchten für Flüchtlinge

Für Samstag, 16. November, 17 Uhr, sind alle Interessierten eingeladen, auf dem Ernst-Reuter-Platz Teil der Gemeinschaftsaktion „Eine Million Sterne“ zu werden.

Mit leuchtenden Sternen will Caritas international ein Zeichen der Solidarität für syrische Flüchtlinge in Jordanien setzen. Allein in Deutschland findet die Aktion an mehr als 80 Orten statt. So auch in Monheim: Für Samstag, 17 Uhr, sind alle Interessierten eingeladen, auf dem Ernst-Reuter-Platz Teil der Gemeinschaftsaktion „Eine Million Sterne“ zu werden. Organisiert wird die Aktion von der katholischen Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius. Teilnehmende Gruppierungen der Pfarre stellen hunderte Kerzen in Windgläsern zu großen leuchtenden Sternen auf. Im Fokus der Aktion stehen in diesem Jahr die solidarischen Hilfen der Caritas für syrische Flüchtlinge in Jordanien. Voriges Jahr wurde Bürgermeister Daniel Zimmermann als Schirmherr gewonnen. Mit Beginn der Veranstaltung werden die Kerzen entzündet, Gruß- und Einführungsworte gesprochen und es werden gemeinsam Lieder gesungen. Jeder ist eingeladen, eigene Lichter mitzubringen und zu den Sternen zu stellen. Kinder sind willkommen, noch einmal ihre Martinslaternen leuchten zu lassen.