Monheim Stadt bietet mehr als 15.000 Jobs

Monheim Arbeitsplätze : Stadt bietet mehr als 15.000 Jobs

Monheims Beschäftigtenzahlen sind in den vergangenen zehn Jahren gestiegen.

(og) Die Stadt Monheim hat  zum ersten Mal die Schwelle von 15.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen am Arbeitsort überschritten. Das  besagt die Arbeitsplatzstatistik der Agentur für Arbeit. Zum Stichtag 31. März 2019 waren es sogar schon 15.338 Arbeitsplätze im Stadtgebiet. Darauf weist Stadtsprecher Thomas Spekowius hin. „Seit Einstieg in die ansiedlungsfreundliche Gewerbesteuerstrategie im Jahr 2012 bedeutet das ein Plus von 4371 Arbeitsplätzen“, betont Bürgermeister Daniel Zimmermann – eine Steigerung von rund 40 Prozent. „Dabei war Monheims Struktur zuvor jahrzehntelang davon geprägt, dass deutlich mehr Menschen zum Arbeiten aus der Stadt ausgependelt sind als umgekehrt zum Arbeiten hereinkamen.“ Zimmermann bezeichnet es als „unser erklärtes Ziel, eines Tages genauso viele Arbeitsplätze in der Stadt zu haben wie Menschen bei uns leben, die einer festen Beschäftigung nachgehen.“ Diese Zahl liegt derzeit bei 15.754.

Bei den von der Agentur für Arbeit bereitgestellten Zahlen falle auf, dass Monheimer von den zusätzlich geschaffenen Jobs profitieren, interpretiert Spekowius.  Verglichen mit 2012 seien heute rund 1100 Monheimer mehr in Arbeit. Ein Plus von 7,4 Prozent. Auch die wachsende Zahl von einpendelnden Beschäftigten sowie der Zuzug stärkten die Infrastruktur im Stadtgebiet. Gastronomie und Einzelhandel profitierten von mehr Kundschaft vor Ort. Die Stadtverwaltung hat seit 2009 ihre Stellenzahl  fast verdoppelt – auf 634.

Mehr von RP ONLINE