1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Schulleitung des PUG bedankt sich für großartige Nachbarschaftshilfe.

Monheim Bombendrohung : PUG: Dank für Hilfe in der Not

In einem offenen Brief dankt die Schulleitung für die breite Hilfsbereitschaft von Nachbarn, OHG und Firmen.

(elm) Die Leitung der Peter-Ustinov-Gesamtschule hat sich in einem offenen Brief an ihre Nachbarschaft und Helfer in der Not gewandt. Darin bedankt sie sich für die breite Hilfsbereitschaft, die Lehrer und Schüler am vergangenen Freitag erlebten, als die Gesamtschule wegen einer Bombendrohung evakuiert werden musste. Diese hätten nämlich bei extrem hohen Temperaturen an den Sammelplätzen wie dem Pfarrer-Franz-Böhm-Haus, Iltisstraße /Ecke Marderstraße und dem Parkplatz Wachtelstraße / Ecke Opladener Straße ausharren müssen, so Schuleiter Ralf Sänger.

„Schüler und Lehrkräfte Privattoiletten durften aufsuchen, bekamen Getränke gereicht und ihnen wurde das Gemeindehaus Pfarrer-Franz-Böhm geöffnet“, berichtet er überwältigt. Zudem habe die Feuerwehr der Stadt Monheim die Standorte mit Wasser versorgt und einen Transport zum Otto-Hahn-Gymnasium sichergestellt. Auch hier seien die Evakuierten vorbildlich mit Masken, Getränken und Räumlichkeiten ausgestattet worden, so Sänger. Zur Ablenkung seien den verunsicherten Schülern Filme gezeigt worden. Zudem hätten Firmen und Geschäfte die Schulgemeinde mit Getränke und der Gelegenheit zur Toilettenbenutzung unterstützt, schreibt der Schulleiter. „Für uns hat sich hier gezeigt, dass die Monheimer bei Problemsituationen zusammenhalten.“