Monheim Rathaus-Rallye kommt Vereinen zugute

Mitmachen : Rathaus-Rallye kommt Vereinen zugute

Auch Kitas und Schulen können sich für den 16. Juni mit Projekten bewerben und auf Preisgelder hoffen.

In den städtischen Dienststellen und Einrichtungen sind täglich hunderte Beschäftigte im Einsatz. Doch was genau an den verschiedenen Arbeitsplätzen passiert, ist von außen nicht immer sichtbar. Die Rathaus-Rallye am Sonntag, 16. Juni, ermöglicht im Rahmen des 10. Monheimer Stadtfests nun wieder einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung. Von 11 bis 15 Uhr ist das Rathaus geöffnet.

Den Startschuss zur 10. Rathaus-Rallye feuert Bürgermeister Daniel Zimmermann um 11 Uhr vor dem Haupteingang ab. Die Aktion ist wieder als Rundgang angelegt. Hier erwartet die Besucher unter anderem ein Stand zum Thema Bürgerschaftsbeteiligung. Die Informationstechnologie präsentiert einen 3D-Drucker. Der Bereich Kinder, Jugend und Familie lockt mit kleinen Geschichten und Rätseln. Im Trauzimmer des Standesamtes kann auch gemalt werden. Im Bergischen Saal werden unter anderem anstehende Bauprojekte erläutert. Am Stand der Stadtplanung gilt es, Ortskunde zu beweisen. Volkshochschule, Ulla-Hahn-Haus und Musikschule sind ebenfalls bei der Rallye dabei. Mit den Bahnen der Stadt Monheim, dem Mona Mare und der Mega fehlen auch kommunale Töchter nicht.

Auf einem Aktionspass können sowohl Erwachsene als auch Kinder an den verschiedenen Stationen Aufgaben lösen und Punkte sammeln. Die erspielten Punkte können danach an Projekte aus Kitas, Schulen und heimischen Vereinen vergeben werden. Kitas, Schulen und Vereine können sich noch mit Projekten bewerben, die gefördert werden sollen. Sie dürfen 300 bis 500 Euro kosten und sollen die Kriterien der Gemeinnützigkeit erfüllen. Das jeweilige Projekt muss möglichst attraktiv auf einem DIN-A3-Blatt dargestellt werden. Das wird dann bei der Rathaus-Rallye ausgestellt.

Alle Informationen zum Stadtfest sowie Anmeldeformulare sind unter www.monheim.de/stadtfest zu finden.

Mehr von RP ONLINE