Unfall in Monheim Radler fährt Kind an und bespuckt es

Monheim · Die Polizei sucht nach dem Radler, der am Samstagabend eine Zweijährige mit seinem Fahrrad zu Fall gebracht und sie anschließend bespuckt hat. Die Mutter erstattete Anzeige.

 Die Polizei Monheim sucht den Radfahrer, der eine Zweijährige angefahren und bespuckt hat.

Die Polizei Monheim sucht den Radfahrer, der eine Zweijährige angefahren und bespuckt hat.

Foto: Kreispolizei Mettmann

(og) In Monheim ist ein zweijähriges Mädchen am Samstagabend, 15. Juni 2024, von einem Fahrradfahrer angefahren, verletzt und im Anschluss bespuckt worden. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Laut Polizeibericht ist die Mutter der Zweijährigen auf der Monheimer Wache erschienen und hat angegeben, dass sie sich gegen 19.45 Uhr mit ihrer Tochter und einer weiteren Zeugin im Bereich der Monheimer Wache/Eingang Kaufland befunden hat, als ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen auf seinem Fahrrad durch die Fußgängerzone fuhr. Nach Angaben der Mutter lief das Kind in den Fahrweg des Radfahrers, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. In dessen Folge stürzte der Mann mit dem Rad und das Mädchen wurde leicht verletzt. Unvermittelt soll der augenscheinlich unverletzte Radfahrer dem Mädchen dann in das Gesicht gespuckt und sich anschließend in Richtung Ernst-Reuter-Platz entfernt haben. Der Mann soll 60 bis 70 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er soll ungepflegt ausgesehen haben. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Kappe, eine schwarz-weiß karierte Jacke, schwarze Turnschuhe (Nike) und einen auffälligen Ring am Ringfinger der linken Hand. Das silberfarbene Herrenfahrrad hat einen schwarzem Lenker. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 02173 9594 -6350 entgegen.

(og)