1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Piwipper Böötchen beendet Saison

Monheim Böötchen : Piwipper Böötchen hat 18.000 Gäste befördert

(og) Das Piwipper Böötchen hat seine letzte Tour für diese Saison gefahren. 18.000 Fahrgäste hat Professor Dr.  Heiner Müller-Krumbaar  auf der Fähre über den Rhein seit März  gezählt. „Das ist zwar etwas unter dem Durchschnitt, aber wir sind sehr zufrieden“, sagt der Vorsitzende des Vereins Piwipper Böötchen.

30 Sonderfahrten, darunter elf Trauungen, habe es gegeben.  Im Jahr 2018 seien wegen extrem niedriger Wasserstände  die umliegenden Fähren nicht gefahren. Davon habe das Böötchen, das an den Wochenenden zwischen dem Monheimer und dem Dormagener Rheinufer pendelt,  profitiert. In diesem Jahr hätten sich Spaziergänger und Radler von den schlechten Wetterprognosen an den Wochenenden abhalten lassen, sagt Müller-Krumbhaar. Dabei sei es oft gar nicht so schlecht gewesen wie vorhergesagt. Jetzt geht das Böötchen in die Winterpause.