Monheim Neues Programm im Ulla-Hahn-Haus lädt in wundersame Welten

Monheim · Interessierte jeden Alters können sich für Angebote im kommenden Jahr ab sofort anmelden. Spannende Kurse und Workshops erwarten sie, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 Das Ulla-Hahn-Haus ist ein Anlaufpunkt für Kreative.

Das Ulla-Hahn-Haus ist ein Anlaufpunkt für Kreative.

Foto: Matzerath, Ralph (rm)/Matzerath, Ralph (rm-)

Mit einem vielseitigen Programm startet das Ulla-Hahn-Haus in das neue Jahr. Viele spannende Kurse und Workshops laden kleine und große Besucher ein, die Welt der Literatur und Sprache im ehemaligen Elternhaus der Schriftstellerin Ulla Hahn täglich neu zu erleben. „Wir wollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermuntern, die Liebe zur Literatur und die eigene Kreativität miteinander zu verbinden“, erklärt Corinna Bärenz vom Ulla-Hahn-Haus. Die neuen Angebote können ab sofort gebucht werden.

Als offenes Haus lädt das Ulla-Hahn-Haus auch 2023 wieder zu zahlreichen Lesungen, Workshops und interaktiven Angeboten ein. Um Lust auf die Welt der Bücher zu machen und das eigene kreative Schaffen anzuregen, bringen Autoren Kinderlyrik nach Monheim, behandeln Texte aus der Jugendliteratur und laden zu Schreibworkshops mit einer großen Themenvielfalt ein.

Dabei finden sich im neuen Programm auch wieder Veranstaltungen, die aus den Wünschen und Ideen junger Besucher entstanden sind. „Damit das auch so bleibt, sind Ideen von Kindern und Jugendlichen zur Erweiterung der Programmvielfalt jederzeit herzlich willkommen“, betont Corinna Bärenz. „Als Mitglied der Programmcrew können sie ganz intensiv, kritisch und aus allen Perspektiven am Programm basteln. In regelmäßigen Treffen werden Ideen der Programmcrew gesammelt und versucht, diese schnellst möglich umzusetzen.“ Wer mitmachen möchte, kann sich direkt an das Ulla-Hahn-Haus wenden.

Kinder können im neuen Jahr in wundersame Welten abtauchen, merkwürdige Gestalten kennenlernen oder zusammen mit Alice auf eine Reise ins Wunderland gehen. Wer lieber am Rhein bleiben möchte, kann das wilde Leben der Stadt mit einer Leserallye entdecken. Auf Jugendliche warten Schreiblabore, die zu Experimenten mit Worten, Ideen und Kreativität einladen.Erwachsene haben die Möglichkeit, mit der Autorin Melanie Raabe die Kunst des Verschwindens zu ergründen und mit Hans Jürgen Balmes den Rhein näher kennenzulernen.

Das Programmheft steht auf der Internetseite www.monheim.de/ulla-hahn-haus zur Verfügung und liegt ab der kommenden Woche in verschiedenen Einrichtungen aus. Weitere Infos gibt es im Ulla-Hahn-Haus, Neustraße 2-4, unter Telefon 02173 951-4140 oder per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de.

(cebu)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort