1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Monheim lässt kranke Bäume am Wasserski-Areal fällen

Monheim : Monheim lässt kranke Bäume am Wasserski-Areal fällen

Die Stadt Monheim hat gestern drei Bäume an der Stadtgrenze zu Langenfeld fällen lassen. Nach Angaben der Stadtgärtner waren die Bäume am Fußweg "Am Knipprather Busch" zwischen dem dortigen Monheimer Gewerbegebiet und der Berghausener Wasserskianlage krank.

Beseitigt wurden eine Pappel, die offenbar bei einer Windböe samt Wurzelteller umgestürzt ist, und quer über dem Fußweg hing, eine zweistämmige Robinie, die laut Stadt so massiv vom Porling-Pilz befallen war, dass bereits beide Stämme zersetzt und abgestorben waren, und eine Ulme. Diese war vom Ulmensplintkäfer befallen, der ebenfalls das Holz und die lebenserhaltenden Leitungsbahnen zerfrisst. Auch dieser Baum war daher bereits zu großen Teilen abgestorben.

Gefällt werden musste laut Stadt trotz Brutschutzzeit, da die Bäume eine akute Gefahr für Spaziergänger und die angrenzenden Gebäude darstellten.

Entdeckt worden seien die Gefahrenbäume durch einen derzeit in Monheim tätigen Kontrolleur für Bäume.

(gut)