1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Kulturwerke suchen Hausmusiker

Hausmusik „Op Jück“ : Kulturwerke suchen Hausmusiker

Monheim (og) Die Monheimer Kulturwerke sind weiter „Op-Jück“. Für das Projekt Hausmusik sucht der Veranstalter jetzt Monheimer, die Lust auf ein öffentliches Mini-Konzert vor der eigenen Haustür haben.

Zum Tag der Hausmusik am 22. November wird Projektleiterin Stephanie Riemenschneider nun eine weitere Ausgabe von „Op-Jück“ initiieren, allerdings schon am 15. November. Musiker können dieses Mal gemeinsam mit zwei Profi-Musikerinnen vor dem-Haus Musik machen – getreu der aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen. „Gesucht werden Monheimer, die ein gut einstudiertes, bis zu fünf Minuten langes Stück gemeinsam mit zwei Musikerinnen für ihre Nachbarn aufführen möchten“, so Riemenschneider. Das Stück müsse nicht schwer zu spielen sein, sollte aber gut beherrscht werden, so die Dramaturgin, die bei den Kulturwerken für die Musikvermittlung zuständig ist.

Nach einem gemeinsamen Üben mit den professionellen Musikerinnen Ella Rohwer am Cello und Violinistin Sophie Moser am Tag der Aufführung, Sonntag, 15. November, soll das Stück präsentiert werden. „Eine Straße, ein Platz vor dem Haus oder eine große Garageneinfahrt, auf der man musizieren kann, ist für das kleine Konzert notwendig“, erklärt Riemenschneider.

Bewerben können sich Gastgeber und Akteure mit einer Aufnahme des selbst eingespielten Musikstückes, gesendet entweder als Mailanhang an die E-Mail-Adresse sriemenschneider@monheimer-kulturwerke.de oder per WhatsApp an mobil 0157 36667097.