1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Küchenbrand: Bewohner mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Monheim Tempelhofer Straße : Wehr löscht Küchenbrände und rettet junge Katze

(elm) Am Dienstag wurde die Monheimer Feuerwehr gleich zu zwei Küchenbränden alarmiert. Gegen 12.30 Uhr ging ein Notruf aus der Lichtenberger Straße ein. In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss brannte Essen auf einem Herd, die Wohnung war dadurch stark verraucht.

Eine Bewohnerin wurde notärztlich untersucht, die Feuerwehr rettete zudem eine Jungkatze aus der verrauchten Wohnung. Nachdem die Wohnung gelüftet worden war, konnte sie an die Mieter übergeben werden. Die Katze wurde von einem Tierarzt untersucht.  

Schwerwiegendere Folgen hat ein Küchenbrand in der Tempelhofer Straße um 16.30 Uhr. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, drang im ersten Obergeschoss dichter Brandrauch aus der Wohnung. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz in die Wohnunguns suchten nach  vermissten Personen. Parallel dazu wurde das Treppenhaus belüftet, um die restlichen Wohnungen rauchfrei zu halten. Auch diese wurden auf vermisste Personen kontrolliert. Dem Angriffstrupp gelang es, das Feuer auf die Küche zu begrenzen, der Rauch beschädigte aber die übrigen Räume. Der 24-jährige Wohnungsmieter hatte sich selbst retten können und wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ein. Die Beamten schätzen den Gesamtsachschaden auf circa 10.000 Euro.