1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Kradepohl als „Monheimer Ort des Verweilens“

Fführungen durch Monheim : Kradepohl als „Monheimer Ort des Verweilens“

Wer sich für den Kradepohl interessiert, hat am Mittwoch, 14. Juli, um 14 Uhr Gelegenheit, an einem geführten Spaziergang dorthin teilzunehmen.

(og) Auf dem Weg vom Rathaus zu diesem „Ort des Verweilens“ erfahren  Teilnehmer spannende Details zu dem Denkmal und hören Geschichten zu Monheims Gegenwart und Vergangenheit. Im Anschluss kehrt die Gruppe in der Altstadt auf einen Kaffee ein. Die Projektidee „Monheimer Orte des Verweilens“ von Mehrgenerationenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde Monheim, Awo-Louise-Schroeder-Haus, Caritas Treffpunkt, SkFM Monheim und Stadtverwaltung Monheim ist es, unterschiedliche Monheimer Orte als mögliche Verweil- und Treffpunkte  zu entdecken und  kennen zu lernen. Zudem möchte das Projekt Begegnung fördern und die Möglichkeit geben,  Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und vielleicht auch in Erinnerungen zu schwelgen. Im Laufe des Jahres finden verschiedene Treffen in Parks und Grünflächen sowie in Monheimer Institutionen statt. 

Anmeldung: Mehrgenerationenhaus unter Tel. 02173 2757611,  Mail an mgh@ekmonheim.de oder Louise-Schroeder-Haus, Tel. 02173 31411, Mail an schroederhaus@awo-monheim.de.