Monheim Kita auf dem Yoga-Trip

Stadtgespräch : Eine Monheimer Kita auf dem Yoga-Trip

Kinder, Erzieher und Eltern üben gemeinsam.

Was haben Löwen, Schildkröten und Berge mit Entspannung zu tun? Dieser Frage stellt sich das Awo-Familienzentrum Prenzlauer Straße in Monheim. „YogaKiMo“ heißt das Projekt. Der Name ist Programm, steht er doch für Yoga-Kita in Monheim. Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte lernen Hatha-Yoga kennen, das unter anderem die oben genannten phantasieanregenden Übungen mit Naturnamen beinhaltet. „Unsere Fachkräfte und Eltern äußern immer wieder Überlastung und den Wunsch nach Entspannung. Das gleiche sehen wir vermehrt auch bei den Kindern. Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit Unterstützung der Gesetzlichen Krankenversicherung das Projekt anbieten können“, sagt Einrichtungsleiterin Silke Hergl. Alle drei Zielgruppen sollen bis 2020 von dem Vorhaben profitieren: Insgesamt zehn thematische Yogapraxisvorlagen werden mit einem erfahrenen Lehrer eingeübt und weitergegeben – unter anderem auch durch kleine Yogapaten, also geschulte Kinder aus der Einrichtung.

Mehr von RP ONLINE