Monheim: Junge Männer legen Brände - Zeugen gesucht

An zwei Stellen : Junge Männer legen Brände

Die Polizei sucht weitere Zeugen der nächtlichen Randale in Monheim.

Mehrere junge Männer haben in der Nacht zu Dienstag an zwei verschiedenen Stellen in Monheim randaliert. Die Polizei ermittelt nun, ob die beiden Fälle miteinander zu tun haben und sucht nach Zeugen.

Gegen 2.10 Uhr besprühten laut Polizei vier Jugendliche an der Yitzak-Rabin-Straße/Europaallee diverse Verkehrsschilder, Mülleimer und einen Baucontainer mit Lack. Ein Zeuge beobachtete die Tat. Augenscheinlich versuchte das Quartett danach verschiedene Baumaterialien in Brand zu setzen, was ihm jedoch nicht gelang. Die vier wurden wie folgt beschrieben: drei Männer mit blondem Haar, der Vierte trug eine Cap; zwischen 13 und 16 Jahren alt; alle dunkel gekleidet; ein Täter war auffällig groß.

Etwa zwei Stunden später, gegen 4.35 Uhr, setzten zwei junge Männer eine Euro-Palette auf einem Basketballplatz an der Kapellenstraße/Poetengasse in Flammen. Ein Zeuge beobachtete das Duo und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Neben der brennenden Palette befand sich auch ein großflächiges, städtisch genehmigtes Graffiti an einer Steinwand, das durch den Brand beschädigt wurde. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: etwa 18 bis 25 Jahre alt; beide trugen dunkle Kleidung, einer eine gräuliche Cap.

Insgesamt entstand an beiden Tatorten ein Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Hinweise an die Polizei, Telefon 02173 9594-6350.

(gut)
Mehr von RP ONLINE