1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Jugendparlament will Lan-Party

Monheim : Neues Jugendparlament will Lan-Party

Die Monheimer Nachwuchsvertretung wählt ihre Spitze und legt erste Ziele fest.

Nach der Wahl des zehnten Monheimer Jugendparlaments Anfang März haben sich die Mitglieder inzwischen besser kennengelernt und ihre gemeinsamen Ziele festgesteckt. Bei einem zweitägigen Workshop wählten sie jetzt den 17-jährigen Emir Alak zum Vorsitzenden und den ebenfalls 17-jährigen Fabian Kaindl zu seinem Stellvertreter.

In einem Seminarhaus in Aachen machten die Jugendlichen sich mit den Aufgaben und der Organisationsstruktur des Jugendparlaments vertraut. In den kommenden Monaten möchten die jungen Parlamentarier unter anderem neue Freizeitangebote initiieren, zum Beispiel eine Lan-Party. Daneben stehen günstigere Buspreise für Monheimer Kinder und Jugendliche auf der Agenda.

Das Jugendparlament hat einen Sitz im städtischen Jugendhilfeausschuss. Neben Emir Alak und Fabian Kaindl wählten die Monheimer Schüler Angelina Weiand, Azeddine Aoudia, Dennis Schreiber, Larissa Lamich, Lucas Zaczkowski, Manal Bonnouh, Melek Kersue, Mohammed Bobaki, Nabil El Marhoumi, Sina Waris Hülk, Tringë Blakaj, Valea Morawietz, Vladimiro Guimareas und Zayd Anahhrouch.