1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Hebammen bieten jungen Eltern gratis Rat und Hilfe

Gebührenfreie Sprechstunden : Hebammen bieten jungen Eltern gratis Rat und Hilfe

Werdende und frisch gebackene Eltern stehen vor und nach der Geburt vor Herausforderungen. Tipps und Hilfe gibt es nach Angaben von Stadtsprecherin Birte Hauke bei der gebührenfreien Hebammen-Sprechstunde in den Mo.Ki-Cafés in Monheim und Baumberg.

„Während der Café-Betrieb wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich ist, werden Beratungen weiterhin angeboten“, sagt Hauke.

Die Familienhebammen Sandra Pantuschky und Katharina Lipski beantworten nach eigenen Angaben Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr des Kindes. Sie helfen unter anderem bei Fragen zu den Themen Stillen, Ernährung, Schlafschwierigkeiten, Schlafrhythmus oder unklaren Unruhezuständen des Kindes.

Für die Sprechstunde sollten sich Mütter und Väter anmelden. Im Monheimer Mo.Ki-Zentrum, Heinestraße 6, Raum 1.21, bietet Pantuschky die Sprechstunde montags und mittwochs von 9 bis 10 Uhr an (Termine unter Tel. 02173 951-5192  oder spantuschky@monheim.de vereinbaren). Im Baumberger Mo.Ki-Café, Geschwister-Scholl-Straße 57, bietet  Lipski die Sprechstunde dienstags und donnerstags von 10 bis 11 Uhr an (Termine  unter Tel. 02173 951-5189 oder  klipski@monheim.de vereinbaren). Hauke: „Ein negatives Ergebnis eines Corona-Tests ist für die Beratung nicht nötig. Während der Beratung sollte aber eine medizinische Maske getragen werden.“

(mei)