1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Großeinsatz: Feuerwehr sucht Person im Rhein

Großeinsatz mit Hubschrauber : Feuerwehr sucht Person im Rhein bei Monheim

Zeugen beobachteten am Mittwoch vor dem Campingplatz Rheinblick in Baumberg/Monheim einen Menschen im Rhein. Die Feuerwehr rückte daraufhin zu einem 70-minütigen Rettungseinsatz aus.

Rettungswagen, Notarzt und auch das Feuerwehrboot der Monheimer Wehr rücken aus. Einsatzleiter Torsten Schlender, Chef der Monheimer Feuerwehr, fordert Unterstützung an.

Aus der Luft suchen zwei Hubschrauber (Christoph 3 aus Köln und Düsseldorfs Hummel) den Strom und die Ufer von oben ab. Auf dem Wasser sind das Monhemer DLRG-Boot, die Feuerwehr, die Taucherstaffel aus Hilden sowie Unterstützung aus Dormagen und Düsseldorf unterwegs. Wehrleute durchkämmen den Uferbereich. Vergeblich. „Nach 70 Minuten“, so berichtet Schlender, „haben wir den Großeinsatz in Abstimmung mit den Kollegen aus Düsseldorf und Dormagen abgebrochen. Wir haben alles getan. Wir hatten fünf Boote auf dem Wasser.“

Bei einer Strömungsgeschwindigkeit von etwa sechs Kilometern pro Stunde würde ein Körper weit treiben. Schlender hat wenig Hoffnung, dass der Mensch noch lebend aus dem Rhein gerettet werden kann. Startpunkt der Suche war Stromkilometer 716 vor Baumberg. Bis zum Kilometer 725 sind die Retter dem Fluss bis nach Düsseldorf-Reisholz gefolgt, bevor sie aufgegeben haben.

(og)