Monheim ET Technologies setzt jetzt auf FFP2-Masken

Monheim · Für ET Technologies ist das Geschäft mit Werbeartikeln weggebrochen, Geschäftsführer Tai Wan setzt jetzt auf den Import von Schutzausrüstung. Die FFP2-Masken können direkt beim Hersteller mit dem jeweiligen Firmenlogo bedruckt werden.

 Geschäftsführer Tai Wan (r.) und Michael Badura mit Exemplaren der importierten FFP2-Masken mit Aufdruck.

Geschäftsführer Tai Wan (r.) und Michael Badura mit Exemplaren der importierten FFP2-Masken mit Aufdruck.

Foto: Matzerath, Ralph (rm)/Matzerath, Ralph (rm-)

Als der Bundesrat kürzlich seine 1000. Sitzung feierte, trugen die meisten der 69 Mitglieder FFP2-Masken mit einem Bundesadler und der Aufschrift „Bundesrat“ – importiert hatte sie das Monheimer Unternehmen ET Technologies. „Ich habe sie in der Tagesschau gesehen“, freut sich Geschäftsführer Tai Wan.